» Shop: Intarsien-Kunst Hesse » Intarsien-Künstler Klaus Hesse

Intarsien-Künstler Klaus Hesse

Wundervolle Intarsien vom Intarsien-Künstler

Der Intarsienkünstler Klaus Hesse arbeitet in seiner Werkstatt an den wundervollen Intarsien-Kunstwerken in Form von Tischen, Bildern und anderen Objekten. In seinem Intarsien-Atelier stehen die Prunkstücke dicht an dicht.

Intarsien-Künstler Klaus Hesse fertigt diese wundervollen Intarsien-Kunstwerke nach eigener künstlerischer Inspiration an, auch und gerade wenn es sich um Auftragsarbeiten handelt.

Individuelle Auftragsarbeiten für künstlerische Intarsien beim Intarsien-Künstler
Die Intarsienkunst kann auf viele Gebiete angewendet werden. Mit Intarsien können Räume künstlerisch ausgestaltet werden, Wände und Fussböden können mit Intarsien-Kunstwerken versehen werden. In den Fussboden kann ein Geschäftsemblem als Intarsien-Kunstwerk eingelegt werden u.v.m.
Für spezielle Anfragen wenden Sie sich bitte an den intarsien-Künstler Klaus Hesse.

Intarsien in Marokko - Faszination Wurzelholz
In Marokko hat der Intarsien-Künslter die Intarsienkunst entdeckt. 1995 machte Klaus Hesse in Essaouria, einer kleinen Stadt am Atlantik, Bekanntschaft mit heimischen Intarsien-Künstlern. Zunächst fesselte den Intarsien-Künstler nicht so sehr die Intarsien. Er entdeckte eine spontane Verliebtheit in das Wurzelholz, das eine einzigartige Struktur und Musterung besitzt. Klaus Hesse begann mit Wurzelholzarbeiten. Er entwarf zum Beispiel handgemachte Schaltknäufe fürs Auto.

Vom Kunsthandwerk zum Kunstwerk
Doch Klaus Hesse kam zu den Intarsien zurück. Die gastfreundlichen Intarsienkünstler in Essaouria nahmen ihn auf und wiesen ihn in das Kunsthandwerk der Intarsien ein. Ein halbes Jahr lang lernte der Intarsienkünstler Klaus hesse die Intarsienarbeit von der Pike auf. In den nächsten Jahren verfeinerte er seine Intarsien-Technik und vervollkomnete sie durch eigenständigen künstlerischen Gestaltungswillen. Auch heute noch steht Klaus Hesse in engem Kontakt zu den Intarsien-Künstlern aus Essaouria. Bei jährlichen Treffen findet ein ständiger Austausch statt.
Es ist erstaunlich, welche künstlerische Vielfalt an Ausdruck und Gestaltung mit Intarsien erreicht werden kann.

Am Anfang ging es um Oldtimer
Klaus Hesse, 1961 in Bersenbrück bei Osnabrück geboren, machte nach dem Studium zum Maschinenbauingenieur und einer KFZ-Lehre 1994 seinen KFZ-Meister.
Doch seine Vorliebe bestand darin, Oldtimer zu restaurieren. Schon hier hatte er mit Holzarbeiten zu tun. Er arbeitete mit einheimischen Hölzern. Er verkleidete Armaturenbretter, ersetzte die normalen Griffe durch Holzgriffe. Er besaß schon damals den Blick für all die kleinen Details, die einen Oldtimer zu neuem Glanz verhalfen.
Es folgte der Urlaub in Marokko und seine zweite berufliche Karriere, die ihn zu den Intarsien führte und zum Intarsien-Künstler werden ließ.

Warenkorb

leer